All
%0 Voll
Miete
Details

Mit Partner

*Normalerweise wechseln wir die TanzpartnerInnen im Kurs oder Workshop. Das ist förderlich für die Weiterentwicklung und schafft erfahrungsgemäß gleichzeitig eine tolle Atmosphäre. Eine Anmeldung ohne PartnerIn ist problemlos möglich.

Miete
Animo Team
mit Phuong Kümmel

Donnerstag, 10. November 2022

17:00 Uhr, 0 min

Raum 2

Über Kizomba

Kizomba bezeichnet einen traditionellen afrikanischen Tanz sowie die dazugehörige Musik. Die Rhythmen lassen sich auf eine Kombination verschiedener Musikrichtungen wie beispielsweise dem Zouk, Kompa und Semba mit afrikanischen Beats zurückführen. Das Wort „Kizomba“ stammt von einer der angolischen Sprachen dem Kimbundo und bedeutet Party. Mittlerweile hat sich dieser trendige Paartanz auch in der Latino Tanzszene etabliert und ist von großen Salsa und Bachata Partys sowie Festivals kaum noch wegzudenken.

Kizomba ist ein sehr eleganter und sinnlicher Tanz in dessen Mittelpunkt die Verbindung der Tanzenden steht. So liegt die Herausforderung für Anfänger im Kizomba nicht im Erlernen von Grundschritten und Techniken, sondern im Leading und Following. Wenn man diese Grundlagen beherrscht, bestimmen nur noch Musik und Fantasie den Tanz.

Unter Urban Kiz versteht man einen aus Kizomba entstandenen modernen Tanz. Hierbei wird vorwiegend auf elektronisch geprägte Musik getanzt. Ein weiterer Unterschied ist die größere Distanz zwischen Leader und Follower wodurch andere Regeln im Leading und Following angewandt werden. Dieser Rahmen ermöglicht eine andere Form der Interpretation von Synkopen und Pausen, die im Gegensatz zu den fließenden Bewegungen des traditionellen Kizomba stehen.

Über Bachata

Bachata bezeichnet einen aus der dominikanischen Republik stammende Musik sowie den dazugehörigen Tanz. Die Charakteristika sind die simplen Instrumente (Bongo, Güira, Gitarren, Bass) und der meist dramatische Gesang über (un)erfüllte Liebe, soziale Ungerechtigkeit oder Lebensfreude.

Bachata ist ein fröhlicher, verspielter und zugleich romantischer Tanz mit karibisch lockerem Hüftschwung, dessen Grundschritte schnell gelernt sind. Er eignet sich besonders für Anfänger, die noch keine oder wenig Tanzerfahrung mitbringen, da das Führen und Folgen im Vergleich zu Salsa und Kizomba leichter zu erlernen ist. Mit wenigen Techniken lassen sich bereits abwechslungsreiche und schöne Kombinationen zaubern.

Im traditionellen Bachata Dominican liegt der Fokus stärker auf Musikalität und der Interpretation verschiedener Instrumente. Footwork und Pasitos werden in das Partnerwork eingebaut und das Leading und Following erreicht eine neue Stufe. Für fortgeschrittene Bachateros ist es also genau das Richtige, um die Verbindung zwischen den Tanzenden und der Musik zu genießen und verfeinern.

Über Salsa Puertorican

Salsa Footwork für alle wir werden bekannte & neue Techniken im Footwork zu kleinen Kombinationen zusammensetzten und unsere Range mit kleinen Styling Tipps erweiter! Los gehts! Für Female & Male!

Über Salsa Cuban

Kubanische Salsa ist eine Bezeichnung, die in Kuba viele Kontroversen auslöst, weil sie dort für ihre Art zu tanzen mehrere Namen haben. "Casino, Son Montuno, Rumba ..." Aber Salsa Cubana ist nicht mehr als der Afro-Jazz, die die Amerikaner Anfang der 40er Jahre mitbrachten, kombiniert mit afrikanischen Trommeln und Rhythmen aus dem Kongo, Nigeria usw. und den klaren Strukturen der klassischen Musik nach der großen Erweiterung der kubanischen Revolution. Das mag kompliziert klingen, aber diese erstaunliche Mischung gab der Welt das, was wir heute unter Salsa verstehen. Wer jemals auf Kuba war, weiß, dass Tanzen und Musik im Herzen der kubanischen Kultur liegen. Es liegt in der Luft, wohin Sie auch gehen.

Die berühmte „Rueda“ ist ein großer Kreis, der von mehreren Tanzpaaren gebildet wird, die dem Anführer mit Kombinationen und Spielen folgen, die den Teilnehmern bereits bekannt sind. Die meisten Leute lernen zuerst in einer "Rueda", aber ein großer Teil dieser Kombinationen kann ganz einfach in den Paartanz übertragen werden. Der kubanische Tanz ist Ausdruck von Glück, Freude und Verspieltheit mit dem Partner. Die Einfachheit des Tanzes macht ihn für Abenteurer, die sich der Salsa-Welt anschließen möchten, sehr attraktiv und es ist wunderschön, wie schnell wir beginnen können zu tanzen und Spaß zu haben.

Cuban Salsa is a name that generates a lot of controversy in Cuba because they attribute several names to what they dance. “Casino, Son Montuno, Rumba... ” But Salsa Cubana is not more than the afro jazz music brought by the Americans in the early 40’ mixed with the drums and the way of playing it of Africa (Congo, Nigeria) and the structure of the classic music after the big expansion after the Cuban Revolution. This might sound complicated but this amazing mix gave to the world what we now have as Salsa. Everyone who has ever been to Cuba knows that the heart of Cuban culture is dancing and making music. It is in the air wherever you go.

The famous “Rueda” is a big circle composed by several couples following the leader with combinations and games already known by the participants. Most people learn to dance in a “Rueda” first, but a big amount of the combinations can be easily done in single partner dance. The cuban dance is full of happiness, joy and flirting with the partner. The simplicity of the dance makes it highly attractive for those adventurers who want to join the salsa world and it is truly beautiful how fast we can start to dance and have fun.

Über Salsa New York (Mambo)

Salsa New York wird "On 2" getanzt. Dieser Form der Salsa Linie wurde durch Eddie Torres in New York populär. Das Timing der Schritte und Techniken ist komplexer als bei Salsa Puerto Rican, das "On 1" getanzt wird. Deswegen richtet sich dieser Kurs an Alle, die bereits Mittelstufe-Kenntnisse in Salsa PR haben. Die Level-Bezeichnung "Anfänger" bezieht sich somit nur auf die "On 2" Kenntnisse, aber setzt Mittelstufe Kenntnisse "On 1" vorraus.

Über Bachata Dominican

Bachata bezeichnet einen aus der dominikanischen Republik stammende Musik sowie den dazugehörigen Tanz. Die Charakteristika sind die simplen Instrumente (Bongo, Güira, Gitarren, Bass) und der meist dramatische Gesang über (un)erfüllte Liebe, soziale Ungerechtigkeit oder Lebensfreude.

Bachata ist ein fröhlicher, verspielter und zugleich romantischer Tanz mit karibisch lockerem Hüftschwung, dessen Grundschritte schnell gelernt sind. Er eignet sich besonders für Anfänger, die noch keine oder wenig Tanzerfahrung mitbringen, da das Führen und Folgen im Vergleich zu Salsa und Kizomba leichter zu erlernen ist. Mit wenigen Techniken lassen sich bereits abwechslungsreiche und schöne Kombinationen zaubern.

Im traditionellen Bachata Dominican liegt der Fokus stärker auf Musikalität und der Interpretation verschiedener Instrumente. Footwork und Pasitos werden in das Partnerwork eingebaut und das Leading und Following erreicht eine neue Stufe. Für fortgeschrittene Bachateros ist es also genau das Richtige, um die Verbindung zwischen den Tanzenden und der Musik zu genießen und verfeinern.

Über ChaChaCha & Boogaloo

Das Cha-Cha-Chá, informell Cha-Cha genannt, ist ein Tanz kubanischen Ursprungs. Es wird zu der gleichnamigen Musik getanzt, die der kubanische Komponist und Geiger Enrique Jorrin in den frühen 1950er Jahren eingeführt hat. ... So wurde der neue Stil als "cha-cha-chá" bekannt und wurde mit einem Tanz assoziiert, bei dem Tänzer einen dreifachen Schritt ausführen.

In diesem Kurs werden die Schritte solo im Footwork erlernt.